Lichtbogenspritzen

Stahlbauten durch lichtbogenspritze im Betrieb oder vor Ort. Für diesen Service kontaktieren Sie uns bitte per Telefon 37065279244

Lesen mehr

Artikel aus Metall Sandstrahlen

"Vaitometa" Arbaiter durchführen können den neuen und alten Artikel aus Metall Sandstrahlen. Wir machen Korrosionsschutz, Brandschutz und arbeiten mit alle tiepen Beschichtunge.

Lesen mehr

Fotos und video

UAB “Vaitometa” fotos und video

Lesen mehr

2019 12 07

thermischen Beschichtungsverfahren (Lichtbogenspritzen)

Firma „Vaitometa“ verrichtet in der Werkhalle und im Objekt den Lichtbogenspritz von Stahlkonstruktionen. Wenn Sie an dieser Dienstleistung interessiert sind, sind wir erreichbar unter Telefon-nummer +370 65279244.

Der Lichtbogenspritz heiβt: die Oberfläche wird durch Metall bedeckt, wobei es vom Lichtbogen eingeschmolzen wird. Das zum Plasma gewordene Metall wird durch den Luftstrom von 5 – 7 Bars auf die Oberfläche gespritzt.

Für den Lichtbogenspritz werden Zink, Aluminium, Kupfer, der nicht rostende Stahl sowie andere schmelzende Metalle, ebebfalls die Legierungen von diesen Metallen.

Man kann die Oberfläche von allen Materialien mit Lichtbogenspritz bedecken, man muss aufpassen, dass sich die Oberfläche vom gespritzten Metall nicht auflöst und nicht zerfällt. Da können die Bespritzung der Shulpturen vom Kupfer und die Wiederherstellung der Arbeitsanlagenteile durch das spezielle Metall, sowie der Lichtbogenspritz der Glasoberfläche sein, aber meistens wird der Lichtbogenspritz für die antikorossische Bedeckung.

Der Lichtbogenspritz für die Metallerzeugnisse lohnt sich wirtschafftlich besser als Streichen, wenn die Dienstfrist länger als für 15 Jahre vorausgesehen wird. Der Lichtbogenspritz wird immer mehr in Europa für den Schutz von Metallkonstruktionen benutzt. Der Lichtbogenspritz wird immer mehr in Europa für den Schutz von Metallkonstruktionen benutzt. Der Lichtbogenspritz wird für die Schiffteile über dem Wasser, für das Äuβere von Reservoiren verwendet. Die thermische Bespritzung oder den Lichtbogenspritz reglamentiert der internationale Standard – EN ISO 22063.

Im Standard wird erklärt, dass die Bespritzung des schwarzen Metalls für den Lichtbogenspritz Zink, Aluminium, ihre Legierungen verwendet werden, wenn Aluminium 15 % und Zink 85 %, Aluminium 95 % und Magnesium 5 % betragen.

Für den Lichtbogenspritz benutztes Metall klebt an der Oberfläche mechanisch an, darum sieht der Standard die Vorbereitung der Oberfläche bis Sa 2,5 oder Sa 3 voraus, indem man durch Schleifmittel putzt. Das reglamentiert ISO 8501-1. Empfehlenswert ist die Grobheit der Oberfläche nach ISO 8503-2. Teil scharf und die Höhe von HO mkm.

 

Lichtbogenspritz Alternative für die Verzinkung oder das Streichen durch die Farbestoffe Vorteile und Nachteile des Lichtbogenspritzes im Vergleich zu den Farbstoffen in der Tabelle.

 

Vorteile

 

  1. Eine längere Dienstzeit – von 20 bis 50 Jahren (wenn man ISO 22063 empfehlernsweite Dicke erhält).
  2. Garantiert den Anodesschutz.
  3. Widerstandsfähigkeit für Schleifmitteln die Wirkung von.Schleifmitteln
  4. Der billigere Preis eines Quadratmeters nach der Dienstzeit.
  5. Die Konstruktionen dürfen pausenlos gleich weiter benutzt werden.

Nachteile

 

1. Mit sandstrahlen unbedingt.

          2. Fertigkeiten des Operators.

          3. Die gröβere Anfangsinvestition.

 

Zum Unterschied von den Farbstoff gestrichenen Oberfläche kann man die Erzeugnisse mit dem thermischen Belag fast gleich nach dem Arbeitsschluss benutzen. Wir werden die Zeit und die Kosten noch effektiver sparen, wenn wir das Metall auf die einzelnen Details während der Produktion bespritzen.

Man kann den Belag auf den beliebigen Teil des Erzeugnisses spritzen und es gibt Möglichkeit, das Erzeugniss gleich nach dem Lichtbogenspritz zu konstruieren.

Der Preis des Lichtbogenspritzes ist fast gleich dem Preis des Belags durch einen guten Farbstoff, aber, wenn man den Unterschied der Dienstzeit 25-30 Jahre berücksichtigt, sieht man, daβ man beim Gebrauch dieser Methode das Geld spart.

Vorteil des Lichtbogenspritzes im Vergleich zur heiβen Verzinkung

  1. Das ist die Haltbarkeit gegen die mechanischen Schläge und die Reibung. Für die heiβe Verzinkung ist die Ablätterung charakteristisch.
  2. Der Lichtbogenspritz wird für die groβen massiven Konstruktionen benutzt. Die Dimensionen der heiβ verzinkenden Konstruktionen begreuzen die Dimensionen der Verzinkung des Badezimmers.
  3. Beim Lichtbogenspritz kann man verschiedenes Metall für den Stahlschutz benutzen. Das versichert antikorrosische Widerstandsfähigkeit in verschiedenen Situationen, Z.B. Während des Lichtbogenspritzes bespritztes hält Aluminium die schwach verdünnten Säuren.
  4. Man kann die Reparatur von lokalen Stellen machen.
  5. Man muss die Anlagen nicht abbauen.
  6. Man kann bis zur Dicke von 50 mkm bespritzen.

 

Den Vorteil des Lichtbogenspritzes dem Streichen gegenüber beweisen reale Versuche.

Die langjährige Forschungserfahrung der änβerlichen Wirkung für die Oberfläche und der Test haben bewiesen, dass der Lichtbogenspritz mehr effektiv für Stahlschutz gegen die Korrosion ist als das einfache Streichen mit dem Farbstoff. Bei der Einschätzung der Dienstzeit ist er billiger im Vergleich mit dem Streichen. Auβerdem werden sie die laufende alljährliche Renovierung in 5, 10 Jahren und die vollständige Renovierung in 10 Jahren vermeiden.

Die amerikanische Gesellschaft der Schweiβer (ASD) hat den Prozess der Korrosion 19 Jahre lang untersucht. 1974 hat ASD die Untersuchung des Korrosionsschutzes, die 19 Jahre lang dauerte, beendet, indem man Aluminium und Zink auf Stahl spritzte.

Die Forschungsresultate sind so:

Der Aluminiumbelag der Dicke von 0,08 – 0,15 mm versichert den Korrosionsschutz des Metall-Grundes 19 Jahre lang im Meereswasser 1 m2  und in der agressiven Meeres-Wirtschaftsumgebung (CS-M).

Der Zinkbelag muss 0,3 mm dick sein, damit der volle Schutz der Oberfläche im Meereswasser im Laufe von 19 Jahren versichert wird. In der aggressiven See-wirtschaftlichen Umgebung versichern der Zinkbelag von 0,23 mm ohne äuβerliches Streichen und der Zinkbelag von 0,08 – 0,15 mm ohne äuβerliches Streichen und der Zinkbelag von 0,08 – 0,15 mm ohne äuβerliches Streichen den Korrosionsschutz 19 Jahre lang.

Im Falle, wenn nach dem Aluminiumbelag solche Verletzungen wie Ritze enstehen, entwickelt sich die Korrosion nicht weiter. Das heiβt, dass der Anodeschutz funktioniert.

Die Arten des Belags, die in der Tabelle Nr. 2 genannt werden, verrsichern den ganzen Stahlschutz mit einer kleinen Kohlenmenge über 20 Jahre lang.

 

 

Tabelle Nr. 2

Die Dicke des Belags, notwendig für die thermische Bespritzung.

Quelle: Die amerikanische Gesellschaft der Schweiβer.

 

 

                                                                   Lichtbogenspritz  durch Aluminium                Lichtbogenspritz durch Zink  

 Wirkung des Meereswassers Im-3                          0,180 mm nicht bedeckt                         0,30 mm unbedeckt      

 

Meereswirkung der Atmosphäre C5-m          0,008-bestrichen 0,15 mm unbedeckt          0,24 mm – unbedeckt 0,08 mm - bestreichend 

 

 

Die wirtschaftliche Umgebung C5                 0,008-bestrichen 0,15 mm unbedeckt          0,12 mm- unbedeckt0,08 mm – bestrichend

 

 

Als der erste Bau mit Lichtbogenspritz erwiesen sich in der Nordsee die speziellen Anlagen schon vor 20 Jahren, solche Einrichtungen wie die Balken des Signalfackels, die Brückenüberdeckungen zwischen den Plattformen und die Ersatztreppe, die man zeitweilig nicht beseitigen konnte.

Der Lichtbogespritz wurde für die schwer zugänglich Flächen benutzt, für solche wie für die unteren Plattformen und für die überfluteten Metallzonen, deren Bedienung teuer ist. Jetzt ist die ganze Plattform, besonders Teil, der das Gas umpumpt, durch den Lichtbogenspritz beschützt. Unter den Plattformen, für die der Licht bogenspritz benutzt wurde, ist die Siedlung Troll in Norwegen. Im anderen Projekt Norwegens, Soposo Heidrun, wurde die Oberfläche von Geschirr und Zisternen des unbeschützten Stahls bearbeitet, die sich in der feuchten Umgebung befinden (die maximale Arbeitstemperatur 1200 C ):  

  • Vorbereitung der Oberfläche durch abrasivestrahle bis SA 3;                
  • AIMg5 Lichtbogenspritze (200mkm+/-50Mikron/;
  • Epoksi Beschicht - (25 Mikron);
  • Poliurethane Beschicht - (50 Mikron).

 

Caister, in der Siedlung Murdoch, wo die Kostruktionen nach der Technologie von Sonos gemacht wurden, wurde der Aluminiumbelag auf die Fackel und auf die Plattformen des unteren Decks auf dem Meeresgrund für den Erdölgewinn bespritzt. Die minimale Kennziffer des Aluminiums ist 7,0 m PA, die durchschnittliche Kennziffer ist 12,0 m Pa nach 20 Jahren. Die Benutzungsbedingungen des erwähnten Belags ist die relative Feuchtigkeit (80% max) bei der minimalen 100C Wetter- und Stahltemperatur. Das alles ist vor 20 Jahren gemacht worden und dient glänzend jetzt.

            Welches Metall wird für den Lichbogenspritz benutzt.

          Solche bespritzte Metalle wie Kadmium, Zink und Aluminium, Magnesium sind chemisch aktiv, sie werden zu Anoden für den Stahl. Bei der Belagverletzung, zerfällt es, aber der Grund (Stahl) zerfällt nicht.

Aluminium:

Für den Lichtbogenspritz wird das Aluminium von 99,5 % benutzt.

Es ist widerstandsfähig, es eignet sich in der See- und verschmutzten Umgebung für den Anoden schutz. Nach ISO 22063 Forderungen wird es mit 200 mkm bedeckt für das Eintauchen ins Sauer- und Süβwasser (Im 2 und Im 3) und der obere Belag wird nicht bestrichen.

Es ist widerstandsfähig gegen hohe Temperaturen (man kann es unter dem Feuerwehrbelag,  für das Auβere der Rohrleitung, für die Dampfbehälter) benutzen.

Es ist leicht.

Es formt die Oxydschicht, das vermindert die Durchlässigkeit der Oberfläche.

Der Aluminiumbelag ist billiger als Zink oder der andere mit der gleichen Dicke, aber bei seinem Belag ist eine qualitativere Vorbereitung der Sa3 bedeckenden Oberfläche notwendig. Das Aluminium wird nicht für den Belag der kleineren als 75 Mikron Schichten empfohlen. Das Aluminium ist effektiv wie ein Antikorrosionsbelag unter den Isolierstoffen , die vom Wasser feucht werden. Es ist empfehlenswert, das thermisch spritzende Aluminium für die Betriebsanlagen zu benutzen, die bei hohen Temperaturen funktionieren.

            Das bespritzte Aluminium ist fähig, die Wirkung der Lösung von vielen verdünnten Säuren standzuhalten (sie enthalten pH 3,5 und mehr), die Dienstfrist wird bestimmt abhängig von der chemichen Zusammensetzung von Reagenzien und der Art von der Oberfläche. Die stark verdünnten Lösungen von Stikstoff- und Schwefelsäuren sowie organische Salzsäuren machen keine große Wirkung für die Oberflächen, die mit Aluminium bedeckt sind.

Zink:

Für den Lichtbogenspritz wird Zink von 99, 9 % benutzt.

Es ist fest gegen die mechanischen Wirkungen. Die Dienstzeit ist gleichmäßig der Belagdicke (im Falle, wenn das Bestreichen nicht benutzt wird).

Eine dünne Zinkschicht von 25 Mikron versichert den guten Schutz von kleinen Details wie Schrauben und Schraubenmuttern. Das heißt, den Zinkbelag muss man benutzen, wen man den Preis bis Minimum senken muss.

Der zinkbelag ist nicht fest gegen die Wirkung sowohl von den organischen als auch nicht organischen Säuren. Der Zinkbelag wird benutzt, wenn der Umfang von Ph von 6 bis 12 ist. Die Widerstandsfähigkeit des Zinks ist größer im harten Wasser. Es ist widerstandslos im Wasser, wenn die Wassertemperatur 240 C übersteigt .

 

Zn/Al 15.           

Das ist die optimale Übereinstimmung des Preises und der Antikorrosionsfestigkeit. Zink von 85 %,aluminium von 15 %.

Nach ISO 22063, für Eintauchen ins Süßwasser (Im 3) für die Meeresatmosphäre – (C5 - M), für die industrielle Umgebung (C5-I; C4) reicht die Dicke von 150 mkm dieser Legierung ohne Bedeckung der oberen Schicht.

 

Al/Mg 5

Wenn man die Aluminiumlegierung mit dem Magnesium von 5 % benutzt, wird sie zu einer guten Alternative für den Belag mit guten und teueren Farbstoffen. Die erwähnte Legierung ist ein wirksamer Belag für die Seeplattformen und Details, die sich am Schiffsdeck oder im Wasser befinden. Nach ISO 22063 wird dieser Belag von 250 mkm 50 Jahre lang dienen.  

 

Wenn man die Lichtbogensspritzoberfläche mit den Farbstoffen beschützt, wird die Dienstzeit etwa 50 Jahre lang

            Beim Lichtbogenspritz über 150 mkm wird das Überstreichen nicht benutzt, weil Aluminium und Zink natürlich einen hydrooxidischen Film formt, der die Poren zuschließt.

Es ist empfehlenswert wenigstens mit einer Schicht überzustreichen, damit die offenen Poren ausgefüllt werden. In manchen Projekten werden die Schichten von 3-4 Farbstoffen von 250 Mikron. Typische Muster vom Streichen sind folgend:

  • (Offshore Mopdelle) an der Küste unter dem Wasser: 1 Schicht mit der Dicke von 20 Mikron;
  • (Offshore Modelle) an der Küste (die Teile über dem Wasser): 1 Schicht von 25 Mikron und 1 Farbstoffeschicht von 40 Mikron;
  • Stählernes Geschirr für dei Erdölprodukte und Brücken: die erste Schicht von 25 Mikron; die 2. Schicht des Epoksi  Belags von 100 Mikron; der obere Belag von 50 mkm Akrilpoluretan.

 

Im Text wurde Benutzt:

Die Materielen des Korrosuionsintituts aus Großbritaniene.

Artikel:

  1. Gegen Korrosion widerstandsfähige Belage.
  2. Schutz gegen Korrosion in den Betrieben für die Erdöl- und Gaseinrichtungen und die Methoden der Thermischen Bespritzung.
  3. . Der effektive Antikorrosionsschutz der Reservoire, indem man chemisch aktive Stoffe benutzt.

 

Benutzung der Standards beim Lichtbogenspritz

LST EN 22063. Der metallene und der andere nicht organische Belag - Zink, Aluminium und ihre Legierungen. Dasselbe – ISO 22063.

LST 5493. Der Belag der Eisen- und Stahlkonstruktionen gegen den Korrosionsschutz. Produktion, Beförderung, Erhaltung und Montage.

DIN 8566. 1 und 2 Teile über die thermische Besprichung.

ISO 1463. Der metallene und Metalloxydbelag –Messung der Belagdicke. Die mikroskopische Methode.

ISO 2064. Der metallene und der andere nicht organische Belag. Definitionen und Symbole.

ISO 2176. Der magnetische Belag der magnetischen Oberfläche. Messung der Belagdicke -magnetische Methode.

ISO 4624. Farbstoffe und Lackstoffe - Versuch der Belagdicke und der Zusammenklebung.

ISO 8501 21-4. Die Vorbereitung der Strahlgrundlage, bevor man mit den Farbstoffen und anderen gegen Korrosionsprodukte bedeckt - Charakteristik der Oberflächengrobheit - Stahlgrundlage nach dem Abwischen mit dem Schleifmittel.

SS 2626. Die Anlage der thermischen Bespritzung Forderungen und Versuche.